Wohngebäude

Gebäudeeigentümer brauchen eine Wohngebäudeversicherung

Das verlangt meistens auch schon das Geldinstitut bei der ersten Finanzierung. Diese Versicherung wird in der Regel als gebündelte oder verbundene „gleitende Neuwertversicherung“ gegen Feuer-, Leitungswasser-, Sturm/Hagel- und Elementarschäden abgeschlossen. Möglich ist auch eine Versicherung gegen nur eine dieser Gefahren. Versichert ist das Gebäude (ohne Grundstück und Erschließungskosten). Aufgrund des „gleitenden Neuwertes“ findet eine jährliche Anpassung des theoretischen Wiederaufbauwertes statt. Dieser berücksichtigt die Baupreisentwicklung und soll eine Unterversicherung vermeiden. Berechnungsgrundlage ist der Versicherungswert 1914 (Eine Wertermittlungstabelle zur Berechnung des Versicherungswertes 1914 kann beim BdV angefordert werden). Multipliziert man den Wert 1914 mit dem sich jährlich ändernden Baukostenindex (2017 = 13,6), ergibt sich der aktuelle Wiederaufbauwert des Hauses. Dieser Betrag würde im Totalschadensfall gezahlt.

Ist Ihr Wohngebäude unterversichert, erhalten Sie, evtl. auch bei Teilschäden, nicht genug Geld für eine Reparatur oder einen Wiederaufbau. Denken Sie daher ebenso daran, werterhöhende Ein-, An- oder Umbauten mitzuversichern bzw. zu melden. Die Berechnung der Prämie für Wohngebäudeversicherungen geht anders vor sich: Hier wird der Versicherungswert 1914 durch 1.000 geteilt und mit einem sich ebenfalls jährlich ändernden Prämienfaktor multipliziert (2017 = 17,39). Das Ergebnis wird mit dem vereinbarten Beitragssatz (je nach Tarifzone und versicherte Gefahren) für je 1.000 Mark multipliziert. Der Beitrag richtet sich außerdem nach der Bauartklasse Ihres Hauses. (Quelle: BdV)

Tipp: Wir prüfen für Sie u.a., ob eine Glasabsicherung sinnvoll ist, denn einige Anbieter versichern diesen Bereich kostenlos mit.

Lassen Sie sich individuell von uns beraten. Ein persönliches Gespräch zum Thema hilft sicherlich weiter. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie. Nachfolgend einige Möglichkeiten, wie Sie uns Ihr Anliegen schildern können:

Telefonischer Kontakt
Zentrale Bonn: 0228-37 72 73-10
Niederlassung Siegen: 0271-23 89 94-0262
Niederlassung Kassel: 0561-49 17 40-0244
Niederlassung Ingelheim: 06132-7 19 70-0
Schreiben Sie uns eine Nachricht an info@7x7finanz.de