++++ Geschlossen ++++

7×7 Sachwerte West I. GmbH & Co. KG ECO AnlagecheckGUB-Analyse zum 7x7 Sachwertfonds
ÜberblickDownloadsArgumenteReferenzenManagementBeteiligte FirmenMärkteVideos
Fonds im Überblick
Fondstyp geschlossener deutscher Sachwertfonds Hier kostenlos persönliches Infomaterial bestellen:
Emittentin 7×7 Sachwerte West I. GmbH  Co. KG
Objekte Fokus Einzelhandelsimmobilien, Mietverträge 10-15 Jahre, kombiniert mit Pohotovoltaik-Dachanlagen
Geplantes Fondsvolumen Euro 49.000.000,-
Eigenkapital Euro 25.000.000,- zzgl. 5% Agio
Fremdkapital Euro 24.000.000,-
Mindestbeteiligung Euro 10.000,- zzgl. 5% Agio
Geplante Auszahlung 7% durchgehend p.a. ab 2015, geplant jeweils zum 01.07. des Folgejahres
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb sowie Einkünfte aus Kapitalvermögen aus der Anlage der Liquiditätsreserve
Laufzeit Die Dauer der Gesellschaft läuft grundsätzlich unbegrenzt. Die Beteiligung ist erstmals ordentlich kündbar zum 31.12.2027. Der Prognosezeitraum beträgt 15 Jahre  Sie haben noch Fragen?
 Rufen Sie uns an: 0228 – 37 72 73 – 10
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Investieren Sie in ein Stück Heimat
Sachwerte – regional und nachvollziehbar. Die Investitionen des Fonds erfolgen nachvollziehbar und direkt in regionale Gewerbeimmobilien einschließlich der möglichen Errichtung und dem Betrieb von Photovoltaik-Dachanlagen, vorrangig in Nordrhein-Westfalen (min. 80% der Investitionsquote).
Der Fokus der Projekte liegt auf wohnortnahen und gut erreichbaren Nahversorgungsmärkten, mit renommierten und bonitätsstarken Ankermietern der führenden Unternehmen des deutschen Einzelhandels und Mietverträgen über 10 bis 15 Jahre Laufzeit.
Bei laufenden Ausschüttungen von 7% p.a., einer Investitionsquote von über 90% und fondsabhängigen Kosten (Weichkosten) unter 7% handelt es sich um ein ertragreiches Konzept. Das unterstreicht auch die Fremdkapitalquote von unter 50%.
 
  Wichtiger Hinweis: Diese Kundeninformation enthält nicht alle Angaben, die für
  eine Anlageentscheidung notwendig sind. Grundlage für eine Beteiligung ist
  ausschließlich der entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen veröffentlichte
  Verkaufsprospekt mit den dort beschriebenen Chancen und Risiken.
Downloads:
Verkaufsprospekt bitte über das Kontaktformular anfordern
Beitrittserklärung / Zeichnungsschein 100 KB Stand: Juni 2012
Flyer / Kurzinformation 220 KB Stand: Juni 2015
Persönlicher Datenanalysebogen 3.9 MB Stand: Juni 2012
Fraunhofer-Institut zu Missverständissen in der öffentlichen PV-Diskussion 1.0 MB Stand: Feb 2012
Argumente für den Geldwert-Sachwert-Tausch 450 KB Stand: Juli 2012
G.U.B. Analyse zum 7×7 Sachwertfonds 3.5 MB Stand: Nov 2012
Scope-Ratingbericht 350 KB Stand: Dez 2012
ECOanlagecheck 1.3 MB Stand: März 2013
Druckexemplare des Informationsmaterials können Sie über unser Kontaktformular abrufen, oder telefonisch unter 0228 – 377273 – 10.
Falls die PDF-Dateien nicht korrekt angezeigt werden, können Sie dies mit folgenden Schritten ändern:

Windows

  1. Firefox öffnen
  2. Menü “Extras > Einstellungen
  3. Dann auf “Anwendungen” klicken
  4. In der Liste in der linken Spalte nach dem Dateitypen “Portable Document Format (PDF)” suchen
  5. Dort in der rechte Spalte “Vorschau im Firefox” durch “Adobe Acrobat (in Firefox) verwenden” ersetzten

Quelle: http://www.billomat.com/de/blog/falsche-pdf-darstellung-im-firefox-19/

1. Ertragreiches Konzept Ertragreiches Konzept
  • Laufende Ausschüttung 7% p.a.
  • Investitionsquote von über 90% (Agio schon berücksichtigt)
  • fondsabhängige Kosten (Weichkosten) unter 7%
  • Schlanke Kostenstruktur durch Unternehmensverbund (Synergieeffekte)
  • Fremdkapitalquote geringer als 50% ohne Fremdwährung
  • bewusst Ertrags- statt Substanzimmobilien (Wohnung/Büro), dadurch überschaubarer Lebens- und Verwertungszyklus und günstige Einkaufspreise
2. Flexibles Konzept
  • Der Fonds hat die Möglichkeit, mit bis max. 20% des Fondsvolumens Projektentwicklung vorzunehmen (z.B. Verwertung von Restgrundstücken möglich)
  • aufgrund gewerblich geprägter Fondsstruktur ist die steuerunschädliche Veräußerung von Projekten jederzeit möglich, um Marktchancen zu nutzen
3. Transparentes Konzept
Aufgrund des leicht verständlichen Geschäftsmodells:
  • Einzelhandelsimmobilien zur Sicherung der Nahversorgung/Grundversorgung plus Dachflächennutzung durch Photovoltaikanlagen
  • Beteiligung des Unternehmensverbundes an allen Punkten der Wertschöpfungskette
  • daher sind Einflussnahmen, Kontrolle und Steuerung der Kostenstrukturen jederzeit möglich
  • damit wird eine insgesamt geringere Kostenstruktur erzielt
Karte_regionales Konzept
4. Regionales Konzept
  • Objektstandorte in NRW = Größter und leistungsfähigster Wirtschaftsraum in Deutschland
  • Erfahrungsvorsprung durch Unternehmensverbund mit Sitz in NRW
  • Grundversorgung vor Ort wird gesichert
5. Einzelhandelskonzept Grafik_Einzelhandelskonzept
  • Ertragsimmobilien zur Grundversorgung, krisenresistentes Investment
  • drittgrößter Arbeitgeber branchenübergreifend
  • Mieterstruktur mit starker Bonität
  • unabhängige bzw. nicht börsennotierte Mieter, dadurch nicht spekulativen Schwankungen ausgeliefert
6. Nachhaltiges Konzept
  • Ertragsstabilität durch moderne Dachphotovoltaikanlagen und gesetzlich geregelte Einspeisevergütung
  • moderne Wärmerückgewinnung bei Neubauten
  • Stärkung und Verbesserung der Infrastruktur vor Ort
  • sowie Sicherung der gesetzlichen Grundversorgung
  • Schaffung von Arbeitsplätzen
7. Sicherheitskonzept
  • Risikostreuung über bis zu 20 Objekte
  • Mieterbonität
  • Inflationsvorsorge durch indexierte Mietverträge
  • Erträge aus Miete und durch Energiegewinnung
  • geringe Fremdkapitalquote, starke Wirtschaftsregion NRW
Kreislauf
8. Kundenfreundliches Konzept
Die Integration in den Unternehmensverbund sichert gleichgerichtete Interessen von Kunden, Anbieter und Vermittler/Berater: Da die Erträge fair über alle Wertschöpfungsbereiche erzielt werden und nicht einzelne Bereiche die Hauptertragslast abbilden müssen.

 

51580 Reichshof-Denklingen: Penny Markt mit PV-Dachanlage Referenzobjekt-Denklingen
Mietfläche: 1.035 qm
mtl. Miete/qm: 10,39 Euro
Mietvertrag Lfz.: 15 Jahre + 3 x 5 Jahre Verlängerungsoption
Photovoltaik Dachanlage
Leistung:
ca. 120 kWp
Fertigstellung: 05/2014

 

53894 Mechernich: Netto Markt mit PV-Dachanlage Sachwertfonds_Nettomarkt Metternich mit PV-Dachanlage
Eigenkapitalvolumen: Euro 1.540.822,00
Mietfläche: 1.087 qm
mtl. Miete/qm: Euro 9,49
Mietvertrag Lfz.: 15 Jahre + 3 x 5 Jahre Verlängerungsoption
Photovoltaik Dachanlage
Leistung:
68 kWp
Eigenkapitalvolumen: Euro 180.000,00
Fertigstellung: 10/2010

 

53940 Blumenthal: Netto Markt mit PV-Dachanlage Nettomarkt Blumenthal mit PV-Dachanlage
Eigenkapitalvolumen: Euro 1.467.450,00
Mietfläche: 1.087 qm
mtl. Miete/qm: Euro 9,00
Mietvertrag Lfz.: 15 Jahre + 3 x 5 Jahre Verlängerungsoption
Photovoltaik Dachanlage
Leistung:
72 kWp
Eigenkapitalvolumen: Euro 170.000,00
Fertigstellung: 02/2011

 

41569 Rommerskirchen: Netto Markt mit PV-Dachanlage NettomarktRommerskirchen mit PV-Dachanlage
Eigenkapitalvolumen: Euro 1.636.875,00
Mietfläche: 1.125 qm
mtl. Miete/qm: Euro 9,70
Mietvertrag Lfz.: 15 Jahre + 3 x 5 Jahre Verlängerungsoption
Photovoltaik Dachanlage
Leistung:
174 kWp
Eigenkapitalvolumen: Euro 420.000,00
Fertigstellung: 11/2011

 

53129 Bonn: Wohnimmobilien Baustellenschild-4b
2 Stadthäuser
Eigenkapitalvolumen:
Euro 1.500.000,00
9 Eigentumswohnungen
Fertigstellung: 2011
5 Stadthäuser
Eigenkapitalvolumen:
Euro 11.200.000,00
22 barrierereduzierte Eigentumswohnungen
Fertigstellung: geplant 2013

 

35716 Dietzhölztal: Solarpark Solarpark D_7x7_3
Photovoltaik-Freiflächenanlage
Grundstücksgröße: ca. 12.000 qm
Anlagenleistung: rund 920 kWp, ca. 720.000 kWh
Stromerzeugung pro Jahr
Volumen: Euro 1.450.000,00
Fertigstellung: 2012
Mankel
Andreas Mankel

 

begann seinen beruflichen Werdegang 1978 als Bankkaufmann. Nach Tätigkeiten als Zweigstellenleiter, Kundenberater und Vermögensberater konnte er das berufsbegleitende Studium als „genossenschaftlicher Bankbetriebswirt“ abschliessen. Von 1992 bis 2007 war er zunächst als Bereichsleiter Verwaltung und Service, später als selbständiger Finanzplaner und Gesellschafter bei einem unabhängigen Finanzdienstleister tätig.
Nach Gründung der 7x7concept GbR 2006 baute er die 7×7 Unternehmensgruppe zu einer Vermögensverwaltung mit Sachwerten aus. Er ist Geschäftsführer sämtlicher Firmen der 7×7 Unternehmensgruppe und Vorstand der 7x7invest AG. Erfahrungen mit GmbH & Co. KG´s sammelt er seit über 25 Jahren.

Heidenreich
Gerhard Heidenreich

 

arbeitete nach kaufmännischer Ausbildung und Studium der Betriebswirtschaft im Einzelhandel, im internationalen Großhandel und der Industrie. Als kaufmännischer Leiter war er für Buchhaltung und Finanzen, Personalorganisation und EDV, Facility Management und Logistik, Controlling und Kostenrechnung verantwortlich. Nach internationaler Neuausrichtung zur Vertriebsgesellschaft für Europa leitete er die deutsche Niederlassung in Düsseldorf. In der 7×7 Unternehmensgruppe steuert Gerhard Heidenreich die kaufmännischen Prozesse. Er bringt seine Kenntnisse und Erfahrungen in der Verwaltung, der EDV und der Organisation ein.

Klöpper
Michael Klöpper

 

legte den Grundstein für seine Tätigkeit im Immobilienbereich bereits mit seiner kaufmännischen Ausbildung bei einem mittelständischen Baustoffunternehmen. Nach anschließend fünfjähriger Tätigkeit im Vertrieb (Industrie), war Herr Klöpper ab dem Jahr 1994 bei einem mittelständischen und bundesweit tätigen Finanzdienstleister, mit dem Auf- und Ausbau des Bereiches Immobilien/Kapitalanlagen und Ausbilder für Immobilienkaufleute, betraut. Seine diversen externen Aus- und Weiterbildungen im Bereich der Immobilien/Kapitalanlagen u.a. an der europäischen Immobilienakademie Saarbrücken, rundete er mit dem Abschluss zum Beteiligungsfachwirt in den Jahren 2005/2006 ab. Seit 2012 ist Herr Klöpper innerhalb der 7×7 Unternehmensgruppe als Prokurist für die Bereichsleitung der Immobilien und Kapitalanlagen verantwortlich, d. h. für die Entwicklung/Konzeption von Immobilien-/Kapitalanlagenprojekten, deren Organisation, Begleitung und Verwaltung.

Christof Schwedes
Christof Schwedes

 

sammelte nach dem Maschinenbaustudium mit Diplomarbeit bei der Lufthansa Ffm zunächst Erfahrung im Projektgeschäft eines Pumpen- und Anlagenbauunternehmens. Es folgte der Wechsel in die Metall Branche. Dort konnte Herr Schwedes Kompetenzen in den Bereichen Produktion, Projektwesen sowie Personalführung erwerben. Der nächste logische Schritt war daher die Selbstständigkeit. Mit einem Ing.-Büro für erneuerbare Energien betreute er u.a. die Neuentwicklung und Prototypenfertigung von Kleinwindkraftanlagen. Als Geschäftsführer der 7x7energie GmbH, ist Herr Schwedes heute für die Konzeption und Planung von regenerativen Energieanlagen verantwortlich. Dies beinhaltet u.a. die Koordination von Subunternehmen sowie den Kontakt zu EVUs, Banken und Investoren, bishin zur schlüsselfertigen Errichtung der Anlagen.

 

Logo 7x7finanz GmbH
7x7finanz GmbH

Die 7x7finanz GmbH, gegründet 2009, ist durch ihren Gründer Andreas Mankel seit 1978 in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Seit 1992 bietet sie systematische Finanzplanung an. Nach dem Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise wird in der Beratung ein deutlicher Schwerpunkt in den Bereichen Nachhaltigkeit und Sachwertorientierung gelegt. Mit dem Fonds 7×7 Sachwerte West I. bietet die 7x7finanz nun auch Kunden die Möglichkeit, direkt gemeinsam in produktive Sachwerte zu investieren.

7x7management GmbH
7x7management GmbH

Als Komplementär übernimmt die 7x7management GmbH die Aufgabe der persönlich haftenden Gesellschafterin in der GmbH und Co. KG sowie die Geschäftsführung. Gerhard Heidenreich als Prokurist für alle kaufmännischen Aufgaben, Michael Klöpper als Prokurist und Bereichsleiter für Immobilien und Kapitalanlagen sowie Andreas Mankel als Geschäftsführer zeichnen für die Konzeption der Produktlinie Sachwertfonds verantwortlich.

7x7verwaltung GmbH
7x7verwaltung GmbH

Alle kaufmännischen Aufgaben führt die 7x7verwaltung GmbH für die beteiligten Firmen der Gruppe und den Sachwertefonds aus. Damit können Synergieeffekte genutzt werden und sämtliche Daten stehen den Entscheidungsträgern kurzfristig zur Verfügung.

7x7treuhand GmbH
7x7treuhand GmbH

Als Treuhandkommanditistin bietet die 7x7treuhand GmbH den Kommanditisten die Möglichkeit auf eine Eintragung im Handelsregister zu verzichten. Darüber hinaus können sich die Kommanditisten von der 7x7treuhand GmbH in den Gesellschafterversammlungen vertreten lassen. Die Anlegerverwaltung mit allen im Geschäftsjahr erforderlichen Verwaltungsvorgängen wird von der 7x7treuhand GmbH wahrgenommen.

7x7energie GmbH
7x7energie GmbH

7x7energie prüft, plant und entwickelt da wo es sinnvoll ist, die Photovoltaikanlagen und errichtet diese schlüsselfertig. Durch die enge Verzahnung mit der Projektentwicklung der Immobilien kann frühzeitig und kostensparend die Voraussetzung für die optimale Nutzung der Dachflächen durch die Photovoltaikanlagen geschaffen werden.

Dieroff-Projekt GmbH
und andere Firmen
Projektentwicklung der Immobilien

Durch die Kooperation mit erfahrenen Firmen die in der Region seit vielen Jahren Immobilienprojekte entwickeln, kann frühzeitig mit den Verhandlungen zum Kauf der Grundstücke begonnen werden. Entlang der Wertschöpfungskette können zusätzlich Kosteneinsparungen während der Bauzeit erzielt werden.

 

Geplante Standorte
Karte_regionales Konzept
In Bau:
Netto Markt in Windeck-Dattenfeld mit Photovoltaik-Dachanlage
Marktdaten:
Grundstückgröße: 34.043 qm
geplanter Baubeginn: Juli 2014
Stellplätze: 60
Standort: Hauptstraße 45
Windeck-Dattenfeld
Mieter:
Netto Marken-Discount AG Co. KG • Industriepark 1 • 93142 Maxhütten
Mietfläche: 1.133 qm
aktuelle Monatsmiete: Euro 10.491,60
Mietlaufzeit: 15 Jahre
in Planung:
Netto-Markt und Blumenfachgeschäft in Niederkassel-Rheidt mit Photovoltaik-Dachanlage
Marktdaten:
Grundstückgröße: 3.310 qm
geplanter Baubeginn: 1. HJ 2014
Stellplätze: 76
Standort: Marktstraße 11-15
Niederkassel-Rheidt
Mieter:
Netto Marken-Discount AG & Co. KG • Industriepark 1 • 93142 Maxhütten
Mietfläche: 1.440 qm
aktuelle Monatsmiete: Euro 15.192,00
Mietlaufzeit: 15 Jahre
Blumenfachmarkt Herbert Wipperfürth • Marktstraße 13 • 53859 Niederkassel
Mietfläche: 369 qm
aktuelle Monatsmiete: Euro 2.113,00
Mietlaufzeit: 10 Jahre
Netto-Markt in Aachen-Kornelimünster mit Photovoltaik-Dachanlage
Marktdaten:
Grundstückgröße: 3.600 qm
geplanter Baubeginn: 1. HJ 2014
Stellplätze: 55
Standort: Schleckheimer Straße 56
Kornelimünster
Mieter:
Netto Marken-Discount AG & Co. KG • Industriepark 1 • 93142 Maxhütten
Mietfläche: 1.125 qm
aktuelle Monatsmiete: Euro 12.262,50
Mietlaufzeit: 15 Jahre

 

 

 

 

Merken