365 Tage Urlaub finanzieren

29 Juni 2017 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Die Lebensplanung wird für alle heute immer wichtiger. Die Menschen werden immer älter und fühlen sich berechtigt länger jünger. Reicht das Taschengeld für den längsten Urlaub des Lebens?

Mehr als die Hälfte der Deutschen fühlt sich jünger, als sie tatsächlich ist – so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von YouGov Deutschland GmbH im Auftrag der Swiss Life AG. Das hat auch Auswirkungen auf die Lebensplanung. Länger arbeiten als gesetzlich vorgeschrieben kommt allerdings für die wenigsten in Frage.

Wie alt fühlen Sie sich?

Das wollte Swiss Life von den Menschen in Deutschland wissen. Das Ergebnis der repräsentativen Umfrage: 61 Prozent fühlen sich jünger als sie sind. Nur rund jeder Zehnte (11 Prozent) sagt das Gegenteil. „Ich fühle mich meinem Alter entsprechend“, antwortete ein Viertel der Befragten.

Als Gründe für ihr junggebliebenes Ich gibt mehr als die Hälfte (53 Prozent) ihr Aussehen an. Ebenso viele finden, sie wirken durch ihr Verhalten jünger. Immerhin fast jeder Dritte (28 Prozent) nennt die körperliche Fitness als entscheidenden Faktor.

Demografischer Wandel erfordert neue Lebensplanung

Die Deutschen fühlen sich jünger – und werden dabei immer älter; die durchschnittliche Lebenserwartung steigt. „Eine sorgfältige finanzielle Lebensplanung muss immer wieder geprüft und den aktuellen Verhältnissen und Veränderungen angepasst werden. Dabei beraten wir unsere Kunden in allen Fragen der persönlichen Vorsorge und Geldanlage“, sagt Andreas Mankel, Geschäftsführer der 7x7finanz GmbH. Er und alle 7x7finanz- und Vorsorgeberater stehen Ihnen zu diesen Themen Rede und Antwort.

Quelle: finanzwelt.de

 

 

Artikelstichwörter: ,
Schwerpunktthemen: Aktuelles, Vorsorge

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen registrieren Sie sich bei Gravatar.