Solarparks der 7×7 Bürgerenergie übertreffen Prognose um 5%

20 Oktober 2016 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Eine sonnige Nachricht mitten im Herbst kommt aus Mittelhessen: Die drei Solarparks der 7×7 Bürgerenergie I. GmbH & Co. KG erzeugten vom Jahresanfang bis Ende September 2016 zusammen ca. 8,4 Mio. Kilowattstunden grünen Strom. Damit liegen sie mehr als 400.000 Kilowattstunden bzw. ca. 5% über den Ertragsprognosen im Prospekt.

BE1_VerkaufsprospektDie Beteiligungsgesellschaft 7×7 Bürgerenergie I. GmbH & Co. KG investiert in Solarparks in der Lahn-Dill- und der Vogelsberg-Region. Drei von bisher acht geplanten Anlagen sind bereits seit Anfang 2016 am Netz.  Sie erhalten noch die frühere EEG-Einspeisevergütung, da sie zum Stichtag 31.08.2015 die technischen Voraussetzungen für die Funktionsfähigkeit erfüllten.

Die größte der drei Anlagen ist der Solarpark in Lauterbach-Wallenrod im Vogelsbergkreis. Der prognostizierte durchschnittliche Jahresertrag von etwa 6 Mio. Kilowattstunden entspricht dem Jahresbedarf von ca. 1.500 Haushalten. Ebenfalls im Vogelsbergkreis wird noch in 2016 ein weiterer Solarpark für die Bürgerbeteiligung gebaut. Die etwa 1 Megawatt starke Anlage in Wartenberg-Landenhausen entsteht auf einer ehemaligen Erdaushubdeponie.

 

Informationen zu den Solarparks und der Beteiligung: www.7x7buergerenergie.de

Artikelstichwörter:
Schwerpunktthemen: Aktuelles, Energie in Bürgerhand

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen registrieren Sie sich bei Gravatar.