Weltwassertag am 22.03.2013

26 März 2013 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Der Weltwassertag wird seit 1993 jährlich am 22. März begangen. Er steht in jedem Jahr unter einem anderen Thema. Der Weltwassertag ist ein Ergebnis der UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro. Die UN-Generalversammlung hat den Weltwassertag in einer Resolution vom 22. Dezember 1992 ausgerufen.

Weltwassertag

Der Weltwassertag 2013 steht unter dem Motto „Wasser und Zusammenarbeit“, zugleich Thema des Weltwasserjahres 2013. Die UNESCO trägt die Hauptverantwortung für die Gestaltung des diesjährigen Welttags.

Der Weltwassertag wirbt in der breiten Öffentlichkeit und der Politik für die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage der Menschheit. Schon 2003 hatten die Vereinten Nationen erstmals ein „Jahr des Wassers“ ausgerufen. Am 23. Dezember 2003 hat die 58. UN-Generalversammlung den Zeitraum 2005 bis 2015 zur „Weltdekade des Wassers“ erklärt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Unesco:

http://www.unesco.de/uho_03_2013_welttag_des_wassers.html

 

Wir alle wissen, wie wichtig trinkbares Wasser ist und viele Unternehmen leisten einen Beitrag und kümmern sich um Wasseraufbereitung und Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und andere wichtige Themen rund ums Wasser.

Eine Beteiligung an verschiedenen Investmentfonds ist für Sie als Anleger möglich. Die Zuwachsraten waren in den letzten Jahren beachtlich.  Hier soll es nicht darum gehen, mit der Geldanlage „Wasser“ zu spekulieren, sondern vielmehr die Chancen und Nutzen der Unternehmen mit zu finanzieren. Eine Auswahl einiger Fonds finden Sie untenstehend.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: André Roll, 7x7finanz GmbH, 0228/37727315

KBC Eco Fund Water

WKN / ISIN: A0F6Z0 / BE0175479063

Fondsporträt

Der Fonds legt weltweit in Aktien von Unternehmen an, die im Bereich des Wasserkreislaufs tätig sind. Den Schwerpunkt bilden die Sektoren Wasser- und Abwasserversorgung, Wasseraufbereitung, Überwachung, Technik/Beratung sowie Infrastruktur/Equipment. Die Unternehmen müssen entweder Marktführer sein oder mindestens 50% des Umsatzes in diesen Sektoren erzielen und werden auf SRI- Minimumkonditionen (Socially Responsible Investment) überprüft. Die strategische Allokation wird langfristig ausgerichtet. Die Einzeltitelauswahl erfolgt auf Basis einer quantitativen und fundamentalen Finanzanalyse.

 

Pictet – Water-P EUR ,

WKN / ISIN: 933349 / LU0104884860

Fondsporträt

Das Anlageziel des Teilfonds ist die Kapitalsteigerung. Dazu werden mindestens zwei Drittel des Vermögens in Aktien von Gesellschaften weltweit investiert, die im Bereich Wasser und Luft tätig sind. Der Teilfonds legt den Schwerpunkt auf Unternehmen, die in der Wasserversorgung oder der Wassertechnologie aktiv sind oder Umweltdienstleistungen oder Dienstleistungen in der Wasseraufbereitung erbringen

Anlage von vermögenswirksamen Leistungen möglich, hierzu siehe auch:

http://www.7x7finanz.de/dienstleistungen/geldanlage/vermoegenswirksame-leistungen-sinnvoll-anlegen/

 

RobecoSAM Sustainable Water Fund B

WKN / ISIN: 763763 / LU0133061175

Fondsporträt

Der Fonds investiert in nachhaltige Unternehmen, die in allen Bereichen der Wasserversorgung und -entsorgung im weitesten Sinne tätig sind. Rund 85% des Kapitals werden in kleinen und mittelgroßen Unternehmen angelegt. Die Hälfte der Gesellschaften ist in den USA ansässig. Gemäß den anlagestrategischen Grundsätzen wird mittels einer Diversifikation der Titel nach Marktkapitalisierung, Regionen und Sektoren das Risiko reduziert. Gleichzeitig werden Investitionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette vom Kernprodukt (Wasser) über Technologien und Verteilung bis hin zur Entsorgung getätigt.

Sarasin Sustainable Water Fund A

WKN / ISIN:  A0M90M / LU0333595436

Fondsporträt

Anlageziel ist ein langfristiger Vermögenszuwachs. Der Fonds investiert weltweit mindestens 2/3 seines Vermögens in Aktien von Unternehmen, die sich durch einen nachhaltigen Umgang mit der Resource Wasser auszeichnen und dabei ökologische und soziale Nachhaltigkeitsaspekte mitberücksichtigen. Der Fonds investiert in die gesamte Wertschöpfungskette des Wassermarktes, d.h. in die Wasserversorgung, -aufbereitungstechnologie, -effizienz und -infrastruktur, um auch bezüglich der verschiedenen Technologien eine optimale Risikodiversifikation zu erreichen.

Quellen: Frankfurter Fondsbank, Unesco

Artikelstichwörter: , , , ,
Schwerpunktthemen: Aktuelles

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen registrieren Sie sich bei Gravatar.