Einführung der Unisex-Tarife – Was ändert sich?

8 Oktober 2012 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

So könnten sich die Unisex-Tarife auf die Beiträge von Männern und Frauen bei Neuabschlüssen auswirken:

Zur Verdeutlichung zwei Rechenbeispiele:

Ein 45-jähriger Mann sichert sich eine Pflegerente über monatlich 1.000 € bei einem namhaften Anbieter noch in 2012 und spart dadurch in den nächsten 25 Jahren 3.671 €.

Beitragsersparnis:  3.671 €

Eine 30-jährige Frau mit einem kaufmännischen Beruf nutzt einen Übergangstarif in 2012 für eine Berufsunfähigkeitsversicherung über 1.000 € monatlich und sichert sich durch das aktuelle Eintrittsalter eine zukünftige Beitragsersparnis in Höhe von insgesamt 856 €.

Beitragsersparnis: 856€

Den vollständigen Artikel können Sie sich auch als pdf downloaden.

Weitere Artikel zur Einführung der Unisex-Tarife finden Sie hier.

Artikelstichwörter: , , , , ,
Schwerpunktthemen: Terminsachen

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen registrieren Sie sich bei Gravatar.