Das Spiel mit dem Feuer

20 Mai 2011 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Haben die Banken denn gar nichts gelernt? Wie bitte möchte Herr Ackermann von der Dt.Bank eine Eigenkapitalrendite von 25% erwirtschaften? Ohne riskante Geschäfte wie sie in der Vergangenheit getätigt wurden sicher nicht. Oder die Commerzbank? Flüchtete unter den Rettungsschirm der Regierung und beschnitt das Vorstandsgehalt gezwungenermaßen auf 500.000,- Euro pro Jahr. Und nun?

Wurden am Kapitalmarkt mal eben sage und schreibe 11 Milliarden Euro eingesammelt. So kann der größte Teil der Staatsschulden in Höhe von 18 Milliarden zurückgezahlt werden und was das für das Gehalt des Vorstandes bedeutet dürfen sie an dieser Stelle mal raten ! Richtig, wenn man keiner Kontrolle mehr untersteht wird es steigen und das sicher nicht zu knapp. Es werden derzeit einfach mal alle Risiken, mehr oder weniger, aussen vor gelassen. Die Wirtschaft brummt ja, die Arbeitslosenzahlen sinken und dem Staat winken Zusatzsteuereinnahmen in Milliardenhöhe. Und auch wenn Angela Merkel droht, dass auch Banken sich den Reglen der sozialen Marktwirtschaft unterwerfen müssen, und Unternehmen die scheitern den Markt verlassen müssen, Angst scheint den Bänkern das nicht zu machen. Welcher Staat kann es sich schon leisten eine Bankenpleite im eigenen Land zu erleben?

Spiegel online schreibt dazu in der Ausgabe vom 09.05.2011:

„Wirkungsvoller als hohle Drohungen wären rigide Regeln, die das Geldgewerbe zurückführt auf seine Kerndisziplinen: gespartes Geld entgegennehmen, Kredite an Wirtschaft und Private ausreichen. Die Geldbranche hat sich in den vergangenen Jahrzehnten immer weiter von jenem Teil der Wirtschaft entfernt, der reale Werte schafft. Sie mehrt nicht mehr den allgemeinen Wohlstand, sondern vornehmlich den ihrer Vorleute.“

Wo werden aber reale Werte geschaffen? Jenseits von Aktien, Staats-und Unternehmensanleihen, Zertifikaten, ETF´s und werbegeschwängerter Genussrechte?

Die 7×7 Unternehmensgruppe erfindet die Finanzwelt nicht neu, aber sie hilft reale Werte zu schaffen und gibt die Möglichkeit sich daran zu beteiligen. Auch dabei gibt es immer ein Risiko, aber wir reden darüber! Wenn auch Sie ihrem Geld wieder einen Sinn geben wollen und in reale Werte investieren möchten, dann melden Sie sich bei uns.

Auf unsere Homepage finden Sie zahlreiche Möglichkeiten, über die wir gerne mit Ihnen sprechen.

Autor: André Roll

Artikelstichwörter: , , , , , , , , , ,
Schwerpunktthemen: Allgemein

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen registrieren Sie sich bei Gravatar.