Wir beraten Sie in allen Versicherungsfragen

6 Januar 2010 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Das Bürgerentlastungsgesetz: Größte Steuerentlastung der bundesdeutschen Geschichte

Ein neuer Stichtag: am 01.01.2010 tritt das Bürgerentlastungsgesetz in Kraft. Es soll für mehr Gerechtigkeit sorgen, wenn es um die Gesundheitsvorsorge geht. Ihre Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung können ab 2010 steuerlich besser abgesetzt werden, und das kann sich noch im selben Jahr bei jeder Lohnabrechnung bemerkbar machen. So können Sie für sich selbst, Ihren Ehepartner und Ihre kindergeldberechtigten Kinder Beiträge absetzen. Steuerpflichtige wie Selbstständige, die ihre Krankenversicherung selbst zahlen, können ab 2010 Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung, aber auch andere Vorsorgemaßnahmen wie Berufsunfähigkeits-, Haftpflicht- und Unfallversicherung, von der Steuer absetzen.

Wir berechnen die Einsparungen durch das neue Gesetz und zeigen Ihnen wie Sie Ihre  persönliche Risikovorsorge hinsichtlich Gesundheit, Pflege, Todesfall und Berufsunfähigkeitsabsicherung verbessern können.

Artikelstichwörter: , ,
Schwerpunktthemen: Aktuelles, Neue Produkte

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen registrieren Sie sich bei Gravatar.